Anreise
Abreise
Personen

Hof Grindelborn in der Vulkaneifel: Ein Kulturdenkmal mit Alleinstellungsmerkmal küsst ein modernes Wohnraumkonzept

Liebe Gäste des Hof Grindelborn,

vom 20.05.2023

WICHTIG:

Vom 2 Januar bis Ende Juli 2023 ist unseren Hof wegen größeren Bauarbeiten geschlossen.



wir heißen Sie herzlich willkommen in unserem Kulturdenkmal Hof Grindelborn und wünschen Ihnen eine tolle Auszeit und viele schöne Momente. Unsere Wohnungen haben wir mit viel Liebe und Herzblut für Sie hergerichtet und hoffen das Ihnen unser Ambiente zusagt.

Uns ist es ein Bedürfnis mit Ihnen das Ereignis vom letzten Jahr zu teilen welches uns seit Monaten und bis nächstes Jahr einnehmen wird.

Nicht nur unser kleines Dorf Mürlenbach wurde am 14/15 Juli 2021 von dem Starkregen und den übersprudelnden Bergquellen überflutet, sondern auch der Hof Grindeborn. Im Dorf haben wir 150 Häuser bis nach dem Wiederaufbau von fast 12 Monaten zeitweise verloren.

5 Quellen auf dem Berg Grindelborn von der nur eine erschlossen ist, suchten sich den Weg über die L16 nach unten in das Dorf Mürlenbach.

Die L16 vor unserer Tür des Hofgutes entwickelte sich zu einem Bach und die Unmengen an Wasser ließen den Hof Grindelborn leider auch nicht verschont. Bis zu 60 cm Höhe umspülten die Quellen den Hof und ließen das Untergeschoss in dem sich unserer Wirtschaftsräume befinden und der angehende Wellnessbereich entstehen so, komplett volllaufen.

Dennoch beherbergte der Hof Grindelborn nach der Flutkatastrophe insgesamt 3 Flutfamilien, aus dem Dorf Mürlenbach die zw.8-11 Monate hier Zuflucht finden konnten.

Wir möchten Ihnen das mitteilen, weil zum gegenwertigen Moment nicht alles perfekt sein kann, so wie wir es gewohnt sind und uns für unserer Gäste auch wünschen würden.

Besonders im Außenbereich und im Untergeschoss des Hofgutes hat das Wasser erhebliche Schäden verursacht. Sie sehen die Folgen an den Mauern, dort wo verputzt ist fällt jetzt der Putz ab, sowie an den ausgewaschenen Sandsteinfugen bis auf 60 cm Höhe und an dem ausgespülten Weg rechts neben dem Hofgut.

Am Maschinenschuppen das einzelne Gebäude ganz rechts, können Sie besonders gut sehen bis wo das Wasser stand.

Es tut uns sehr Leid das Sie auf die Baumaterialien links neben dem Hof blicken müssen, doch all diese Materialien sind für die Widerherstellung notwendig und werden nach und nach verbaut werden.

Die Widerherstellung ginge viel schneller, wenn unsere damalige Versicherung nicht versuchen würde sich bis heute aus der Verantwortung zu ziehen. Dennoch sind wir zuversichtlich, dass unser Anwalt es schaffen wir uns zu unserer Recht zu verhelfen.

Seither bauen wir mit eigenen Kräften Schrittweise wieder alles auf und freuen uns über die ersten Fortschritte. Lassen Sie uns ein Beispiel nennen: Der Frontbereich des Hofgutes hat eine neue Drainage und die Einfahrt links zu dem kleinen Carport am Herrenhaus neben dem Hof, ist bereits neu angelegt worden.

Für den Hof Grindelborn gab es eine Weihnachtsüberraschung am 22 Nov. 2022. Die ISB Bank für Fluthilfe hat uns nach 18 Monaten Wartezeit endlich anerkannt und stellt uns in 2023 finanzielle Hilfen zum Wideraufbau zur Verfügung.

Aus diesem Grund werden wir vom 2 Januar bis Ende Juli 2023 unseren Hof wegen größeren Bauarbeiten schließen und im Sommer 2023 im neuen Glanz wieder eröffnen.

Welche Arbeiten stehen nun an:

  • Im ersten Schritt wird das gesamte Gebäude bis auf 2,70 Tiefe freigelegt, dabei werden die verschlossenen Drainagen ausgetauscht und die Wände neue abgedichtet.
  • Die Sandsteinfugen werden neu verfugt und Mauern wieder aufgebaut, der Putz an den Außenwänden abgetragen und neu verputzt.
  • Der Innenhof wird neu angelegt und im Untergeschoss wird der Wellnessbereich endlich fertig gestellt.
  • Wir werden die Einfahrt links neben dem Hof neu anlegen und Pflastern.
  • Zum Schluss soll der Hof noch einen neuen Anstrich bekommen und neu erstrahlen.


Darüber freuen wir uns wirklich besonders und hoffen, dass wir Ihnen bei Ihrem nächsten Besuch, liebe Gäste ein paar Erneuerungen vorstellen dürfen.

Nun wünschen wir allen Gästen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das neue Jahr


Herzlichst Ihre Gastgeberin

Jeannine




Der Hof Grindelborn liegt in der wunderschönen Vulkaneifel, umgeben von Quellen, inmitten des UNESCO Natur -und Geoparks.

Umgeben von Wald und Wiesen liegt das Hofgut in absoluter Alleinlage und bietet einen atemberaubenden Ausblick über die Eifelberge und die herrliche Landschaft.


Seit 2004 ist der Hof Grindelborn in meinem Besitz und wurde mit viel Herzblut und Liebe, unter Berücksichtigung der Denkmalauflagen, komplett kernsaniert und renoviert.

Heute bietet der Hof insgesamt 10 komplett möblierte Wohnungen, die ausgerichtet sind für die Vermietung von Langzeitaufenthalten und für Feriengäste.

Die Wohnungen bieten alle eine voll ausgestattete Markeneinbauküche, eine moderne hochwertige Möblierung und in den Wohnungen ,,Kleine Auszeit" und ,,Schöne Aussicht" sogar einen eigenen kleinen SPA-Bereich.

Ein separater kleiner Wellnessbereich mit einem Innen- und Außen-Whirlpool wird in 2024 für meine Gäste errichtet.

Eine kleine Parkanlage hinter dem Hof lädt zum Relaxen und Entspannen


Schöne Ausflugsziele in der Gegend:

Burg Eltz

Wild- und Erlebnispark Daun

Nationalpark Eifel

Vogelsang

Freilinger See

Dauner Maare, Schalkenmehrener Maar, Gemündener Maar, Meerfelder Maar

Monschau

Bad Münstereifel

Nürburgring

Ahrtal/ Rotweinwanderweg

Cochem/Mosel




Wie schaut es aus mit dem Thema Ökologie und Nachhaltigkeit?

Ein ausgeklügeltes Energiekonzept verbindet den Anspruch eines Kulturdenkmales mit den KFW-Auflagen eines Energiesparhauses.

Das Beheizen des Hofgutes erfolgt ausschließlich mit erneuerbaren Energien; das erreichen wir mit Pellets, die in der Vulkaneifel produziert werden. Zwei hochmoderne Pelletkessel der Firma Fröhling halten uns warm.

Das Haus wurde 2017 wärmegedämmt und mit hochwertigen dreifach verglasten Holzfenstern ausgestattet.

Unser Wasser beziehen wir aus einer Quelle, die über den Hof Grindelborn hinaus noch ca. 3000 Haushalte aus den umliegenden Dörfern mit Quellwasser versorgt.


Eine Zukunftsversion ist die autarke Energieversorgung. 

Auf den großen Dachflächen des Carports soll eine Photovoltaik-Anlage den notwendigen Strom von 28.000 KW, durch Sonnenenergie liefern.. 

Zum gegenwertigen Zeitpunkt kollidiert dieses Vorhaben jedoch noch mit den Auflagen, die über die Denkmaldirektion an ein Kulturdenkmal gestellt wird. 

Das Thema Schaffung von Energieeffizienz und alternative Energie-Gewinnung für ein Denkmalobjekt,  wird in der Zukunft in unserer neuen Regierung erstmals besondere Aufmerksamkeit erfahren. Es ist davon auszugehen, dass hier eine Vereinbarkeit von Erhalt und Effizienz  getroffen wird. 

Im ersten Schritt ist angedacht, mit der gewonnenen Energie den gesamten Hof Grindelborn zu versorgen und diesen in einen autarken Zustand zu versetzen.

Im zweiten Schritt wird die  überschüssige Energie in einen Speicher geladen.

Sind diese gefüllt so wird im dritten Schritt, der Überschuss in eine CLOUD hochgeladen um diese dann bei Bedarf wieder abrufen zu können.

Wenn wir das realisiert haben das ist ein weiterer großer Meilenstein erreicht. 


Liebe Gäste, wie Sie sehen steht viel auf dem Plan und eine Ende der Optimierung bleibt bei solch einer großen Anlage eine kleine  Herausforderung. 

Herzlichst

Ihre Gastgeberin 

Jeannine Thurnburg